Lade...
  Startseite  JUMP  Ziele
Ziele von JUMP

JUMP möchte die Teilnehmer prägen, ihnen die Chance bieten, selbst als Sportmissionare hinaus zu gehen, grenzenüberschreitende Erfahrungen mit Gott zu machen und ihren persönlichen Horizont zu erweitern.

Darüber hinaus haben sich die Partner zum Anliegen gemacht, eine neue sportmissionarische Bewegung in das Land zu bringen und die eigenen Mitarbeiter zu motivieren, im Sport evangelistisch tätig zu sein.

So hat JUMP Ziele für das Team und die teilnehmenden Personen, sowie Ziele nach außen die sie mit Hilfe des Teams umsetzen können.

Das JUMP Team geht somit als Multiplikatoren für die Sportmission ins Land, führt Projekte und Schulungen durch und motiviert so Gemeinden und CVJM Gruppen, selbst sportmissionarisch vor Ort aktiv zu werden.

Schwerpunkt der JUMP Arbeit

Im Rahmen eines FSJ-Modells steht JUMP nicht für ein gewöhnliches FSJ, sondern für ein Jahr voller Herausforderungen und intensiven Erfahrungen. Durch das Leben in einem Team, die sportmissionarische Arbeit sowie die persönlichen Entwicklungen durch Schulungen und Erlebnisse im Bereich Christ und Sport werden die Teilnehmer in diesem Jahr besonders geprägt.

Die Arbeit von JUMP setzt fünf Schwerpunkte.

Missional

Das Team wird in christlicher Sportarbeit geschult, um sportmissionarische Aktivitäten in Deutschland durchzuführen. Das Team erreicht die jungen Menschen mitten in ihrem Lebensumfeld und in ihrer Unterschiedlichkeit im Blick auf Herkunft, Bildung und Kultur.

Sportlich

Das Team findet durch den Sport Brücken und Wege zu den Jugendlichen in ihrer Umgebung.

Teamorientiert

Das JUMP Team besteht aus mindestens fünf und maximal zwölf Personen. Sie leben in einer Wohngemeinschaft und gestalten ihr Jahr in der Sportmission als Team. Sie lernen gemeinsam zu glauben, leben, arbeiten und Sport zu treiben.

Innovativ

JUMP entwickelt eine ergebnisoffene Sportmission. Das Team versteht sich "inkernativ" (begibt sich zu den Gruppen hin) und sucht dort innovative Methoden und neue Wege in der missionarischen Arbeit. Dabei wird auf erprobte Methodenmodule von SRS, wie z.B. die Streetsocceranlage, Fußballschulen, KidsGames und vieles mehr zugegriffen.

Nachhaltig

Der missionarische Einsatz hat zum Ziel "etwas" bleibendes vor Ort in Bewegung zu bringen. In der WG des JUMP Teams entsteht ein Knotenpunkt für Sportler und Sportmissionare.